EnterCast

Game - Kingdoms

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Kingdoms ist ein Aufbau-Survival-Rollenspiel im Early-Access und hat durchaus Potenzial. Das Besondere: Die NPCs haben ein Eigenleben. Sie bauen und besiedeln eigene Städte oder eine vom Spieler gegründete Siedlung. Einige leben auch als Banditen in kleinen Unterschlüpfen.

Kingdoms - Hauptmenü

Das hört sich erstmal toll an. Doch das Spiel wird derzeit noch von vielen Bugs geplagt. Wer aber darüber hinweg sieht und das Spiel mit seinen einfach zu durchschauenden Mechaniken mag, der kann hier voll auf seine Kosten kommen. Denn es macht durchaus Spaß eine Siedlung aus dem Boden zu stampfen und alles zu verwalten. Zumal man schnell dahinter kommt, wie alles funktioniert und abläuft - man fühlt sich so, als ob man wirklich die Kontrolle hätte. Das führt allerdings auch dazu, dass es selten wirklich spannend wird. Gerade weil man die vielen kleinen Unfeinheiten des Spiels für den eigenen Vorteil ausnutzen kann.

Kingdoms - Siedlung

Die Spielwelt wirkt, trotz eher hölzerner und buggender NPCs, irgendwie angenehm lebendig. Das Kampf- und Jagd-System ist zwar noch enorm verbesserungsfähig, aber die Bau- und Crafting-Mechaniken funktionieren gut. Der Survival-Aspekt macht mir hingegen nicht allzu viel Spaß, aber Essen und Schlafen sind in diesem Spiel letztendlich auch nicht unsagbar lästig.

Kingdoms - Interior

Allerdings kann es manchmal unkomfortabel sein, wenn man zum Skillen erst einen passenden NPC suchen muss. Denn jeder Siedler bietet nur eine bestimmte Fähigkeit an. Dann muss man noch genug Gold und Erfahrungspunkte mitbringen. Beides bekommt man für verschiedene Tätigkeiten und Missionen. Später im Spiel wird Vieles einfacher und man kommt durch Steuern und mehr Einwohner schneller an neue Fertigkeiten.

Kingdoms - NPC

Wer sich also in die Spielwelt versetzt und dadurch über die eher minimalistische Grafik hinwegsehen kann, der kann durchaus eine schöne Zeit mit dem Spiel verbringen - und man braucht durchaus viel Zeit.

Kingdoms - Nacht

Über all das sollte man sich vor dem Kauf bewusst sein. Dann kann man aber durchaus ein bisschen Spaß mit Kingdoms haben, vor allem, wenn man sich seine Story selbst strickt und vorzugsweise eher auf die Liebe achtet, die in dem Spiel steckt, als auf das unfertige und unsaubere Gesamtbild.

Kingdoms - Tag

Ich bin gespannt darauf wie sich das Spiel noch weiterentwickelt und blicke dem späteren Release optimistisch entgegen.

Bis bald,

Euer Felix.

Besucht auch gerne meinen Blog.