EnterCast

Film - Hardcore

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Auch als Podcast verfügbar.

Hardcore ist seinem Namen treu. Dieser Film ist nichts für seichte Gemüter. Könnte er aber sein, denn letztendlich schaffte er es mich mit seiner recht interessant gestalteten Geschichte am Bildschirm zu halten - nicht durch die überzogene Gewalt.

Diese Action verfolgen wir aus der Egoperspektive des Protagonisten Henry, der sich auf der Suche nach seiner Frau und Rache quer durch Stadt und Land ballert und prügelt. Das ist hektisch und blutig inszeniert. Aber auch technisch und choreographisch hat der Film einiges drauf. Spezialeffekte, spannende Actionsequenzen und knackige Dialoge machen Hardcore zu einem Film bei dem man nicht wegsehen kann (auch wenn manche das durchaus lieber tun würden).

Die Story wirft über ihre Laufzeit einige Rätsel auf, allerdings hat man kaum Zeit nachzudenken und so hat man vielleicht manchmal das Gefühl überfordert zu sein - aber auf eine spaßige Weise. Damit will ich nicht sagen, dass der Film eine wahre Story-Granate ist. Durch seine sehr gut inszenierten Charaktere und deren Dialoge wird Hardcore allerdings Substanz und ein gewisser Reiz gegeben.

Ich bin mir zwar nicht sicher, aber vielleicht wäre Hardcore auch ohne seine Gimmicks, wie die Egoperspektive oder die übermäßige Brutalität, ein solider Actionfilm geworden. Mit diesen Elementen hat er sich allerdings aus der Masse hervorgehoben und wirkt zeitweise fast wie ein hochpoliertes Kunstprojekt mit einem übertrieben hohen Budget für Kunstblut.

Mich hat Hardcore gefesselt und mir über die gesamte Laufzeit Spaß gemacht. Und das nicht nur, weil man keine Zeit hat darüber nachzudenken. Währenddessen zu essen würde ich allerdings nicht empfehlen.

Bis bald,

Euer Felix.

Besucht auch gerne meinen Blog.